ASIEN/SÜDKOREA - Pfarrer Thomas Aquinas Kim Joon Chul zum Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Korea ernannt

Freitag, 13 Mai 2016

Vatikanstadt (Fides) –Kardinal Fernando Filoni, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker hat am 28. Dezember 2015 den Geschäftsführer der CBCK und Generalsekretär der CCK, Pfarrer Thomas Aquinas Kim Joon Chul aus dem Klerus der Erzdiözese Seoul für die kommenden fünf Jahre (2016-2021) zum Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Korea ernannt.
Der neue Nationaldirektor wurde am 16. Februar 1955 in Jinhae geboren und am 21. Februar 1986 zum Priester geweiht und in die Diözese Seoul inkardiniert. Im Jahr 1994 promovierte er im Fach Missionswissenschaft an der Päpstlichen Universität Gregoriana. Nach seiner Rückkehr war er ein Jahr lang als Gemeindepfarrer tätig und seit 1995 unterrichtet er als Dozent für Missionswissenschaft an der Catholic University of Korea. Außerdem hatte er folgende Ämter inne: Leiter des Missionsbüros der Erzdiözese Seoul. Direktor des Catholic Catechetical Institute und Pfarrer in verschiedenen Gemeinden. Seit März ist er Geschäftsführer der Catholic Bishops’ Conference of Korea (CBCK) und Generalsekretär der Catholic Conference of Korea (CCK).
(SL) (Fides 13/05/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network