AMERIKA/BRASILIEN - Über drei Millionen Kinder und Jugendliche müssen arbeiten

Mittwoch, 6 April 2016 kinderarbeit  

Abrinq

Rio de Janeiro (Fides) – Über 3 Millionen brasilianische Kinder und Jugendliche müssen arbeiten, davon sind 31% in der Landwirtschaft beschäftigt. Dies geht aus einem Bericht der Stiftung Abrinq hervor, die die sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Der Bericht zur Lage von Kindern und Jugendlichen 2016 erinnert daran, dass 44% der Minderjährigen in Armut und 17% in extremer Armut leben. Über 188.000 Minderjährige leiden an Unterernährung. In 19% der Mordfälle handelt es sich bei den Opfern um Kinder und Jugendliche. Nur 25% der Kinder im alter unter drei Jahren besuchen einen Kindergarten, während 96% die Schule besuchen, davon schließen jedoch nur 56% der Schüler die Mittestufe ab. Der Artikel 7 der brasilianischen Verfassung verbietet für Minderjährige im Alter unter 18 Jahren sind Nachtarbeit und gefährliche Arbeit verboten und für Kinder unter 16 ist jede Art von Arbeit untersagt, mit Ausnahme einer Lehre, die ab 14 Jahren angetreten werden kann.
(AP) (Fides 6/4/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network