ASIEN/INDIEN - Weihbischof für die Erzdiözese Trivandrum ernannt

Mittwoch, 3 Februar 2016

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 2. Februar 2016, den bisherigen Rektor St. Vincent’s Seminary, Pfarrer Christudas Rajappan zum Weihbischof für die Erzdiözese Trivandrum (Indien) ernannt und ihm den Titularsitz Avitta Bibba verliehen.
Pfarrer Christudas Rajappan wurde am 25. November 1971 in Adimalathura (Erzdiözese Trivandrum) geboren. Er studierte Philosophie und Theologie am Papal Seminary in Pune und machte ein Doktorat im Fach Missionswissenschaft an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom.
Am 25. November 1998 wurde er zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Trivandrum inkardiniert. Danach hatte er folgende Ämter inne: 1998-1999: Verwalter der St. Nicholas Church, Neerody; 1999-2001: Sekretär des Bischofs und Kaplan des Jubilee Memorial Hospital & Catholic Hostel; 2000-2003: Direktor des KCYM der Erzdiözese Trivandrum; 2001-2007: Kaplan des Catholic Hostel; 2002-2004: Pfarrer der St. Magdalene Church, Parthiyoor; 2004-2009: Studium für das Doktorat in Rom; 2010-2013: Spiritual und Dozent am St. Joseph’s Pontifical Seminary, Alwaye. Seit 2013: Rektor des St. Vincent’s Seminary, Menamkulam, Direktor des Board of Clergy & Religious und Pfarrer der St. Thomas Aquinas Church, Kochuthura.
(SL) (Fides 3/2/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network