AMERIKA - "Laudato Sì": REPAM-Initiative zum Klimawandel

Freitag, 29 Januar 2016 umwelt   entwicklung   evangelisierung  

Bogotà (Fides) – Ein neues Projekt des Panamazonischen Kirchennetzwerks (REPAM) will mit seinen Programmen auf Umweltprobleme und sozio-ökologische, kulturelle, humanitäre und kulturelle Anliegen aufmerksam machen und nach Lösungen suche. Der Amazonaswald ist mit einer Fläche von 6 Millionen Quadratkilometern der größte tropische Regenwald weltweit.
Wie REPAM in einer Verlautbarung zur Initiative "Laudato Sì" mitteilt, sollen im Rahmen des Projekts die Inhalte der gleichnamigen Enzyklika von Papst Franziskus allen Zuhörern verständlich gemacht werden. Im Mittelpunkt stehen der Klimawandel und dessen schädliche Auswirkungen und Konsequenzen für alle Lebewesen.
Insgesamt zwanzig 10minütige Sendungen sollen das Bewusstsein von einer “ökologischen Bürgerschaft” entstehen lassen und auf die Dringlichkeit von Veränderungen beim Lebensstil und Konsumverhalten hinweisen und aufzeigen, dass die heutige Wegwerfgesellschaft und technokratischen Modelle nicht nachhaltig sind. Die Sendungen wenden sich an Schüler, Lehrer, Katecheten und Familien, aber auch an Journalisten und weltliche Radiosender. (CE) (Fides, 29/01/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network