VATIKAN - Vollversammlung der Kongregation für die Evangelisierung der Völker: Junge Kirchen und Verkündigung zwischen Wachstum und Instabilität

Dienstag, 1 Dezember 2015

Vatikanstadt (Fides) – Junge Kirchen sehen sich heute bei der Verkündigung des Evangeliums und in ihrem Leben mit Faktoren konfrontiert, die die Evangelisierung schwächen und sich je nach dem Kontext aus dem Staat, der Gesellschaft oder der Kultur ergeben. Dies betont Kardinal Peter Turkson in seinem Vortrag am zweiten Arbeitstag der Vollversammlung der Kongregation für die Evangelisierung der Völker (vgl. Fides 27/11/2015 und 30/11/2015).
“Es scheint offensichtlich”, so der Präsident des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, “dass das zahlenmäßige Wachstum in diesen Kirchen beeindruckend ist, wobei es jedoch in den meisten Regionen zu einer Zuspitzung der Instabilität kommt“. Es gebe jedoch auch Elemente und Bereiche, die zu einer Stärkung der Evangelisierungstätigkeit beitragen, darunter die Ausbildung von Laien und der Prozess der "wahren und ausgeglichenen Inkulturation des Evangeliums“. Außerdem gehöre insbesondere die karitative Tätigkeit der Kirchen zu den Bereichen, die die meisten Menschen für Christus begeistern. Auf der anderen Seite, so Kardinal Turkson, sehe man sich mit “neuen pfingstkirchlichen Gruppen” konfrontiert “die ein Evangelium verkünden, das auf materiellem Wohlstand, Prestige und Gesundheit basiert”.
“Heute tragen die jungen Kirchen zur universalen Mission der Kirche bei”, so der Kardinal, “indem sie Priester und Ordensleute in Kirchen entsenden, die sie brauchen”, vor allem in Europa und Amerika.
Zudem, so Kardinal Turkson, gebe es heute nach Ansicht von Beobachtern eine so genannte „Kirche der Migranten“, die im Rahmen des Migrationsphänomens eine weltweite Dimension annimmt. Die Debatte bei der Vollversammlung müsse sich deshalb, so der Kardinal mit zwei Fragen befassen: Wie kann die Situation in den lokalen Gesellschaften und Gemeinden stabilisiert werden, damit das Migrationsphänomen gebremst werden kann? Wie kann die Präsenz der Flüchtlinge in Europa dazu beitragen, dass die Kirche ihre prophetische Stimme wiederfindet? (PA) (Fides 1/12/2105)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network