VATIKAN - Urbaniana-Universität bildet Brückenbauer und Akteure der Verständigung aus

Mittwoch, 28 Oktober 2015

Vatikanstadt (Fides) – “Ich bin fest davon überzeugt, dass wie auch Papst Franziskus immer wieder betont, kirchliche Institutionen Sauerteig des Friedens und der menschlichen und spirituellen Entwicklung der Völker sein können. Aus diesem Grund bemüht sich die Päpstliche Universität Urbaniana darum, dass hier Männer und Frauen dafür ausgebildet werde, dass sie Brücken schlagen und Instrumente der gegenseitigen Verständigung zwischen den religiösen Welten sein können und zwischen allen Kulturkreisen, mit denen sie in Kontakt kommen”, so der Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker und Großkanzler der Universität, Kardinal Fernando Filoni, bei der Eröffnung des akademischen Jahres 2015-2016 am gestrigen 27. Oktober.
In seiner Ansprache an Lehrer, Studenten und Mitarbeiter erinnerte Kardinal Filoni daran, dass an der Urbaniana “im Laufe vieler Jahre Studenten für den einfachen Dienst an den Gemeinden ausgebildet wurden aber auch für verantwortungsvolle kulturelle und akademische Aufgaben an Universitäten, Seminaren und Kollegien und nicht zuletzt für das Amt des Bischofs in den Ortskirchen. Alle haben mit ihren Talenten zum Gemeinwohl in vielen Ländern beigetragen.
Im 388. Studienjahr der Päpstlichen Universität sind Studenten und Dozenten aus 110 Ländern dort tätig. “Ihr seid der Reichtum unserer Universität”, so der Kardinal, “und stellvertretend für die einzigartige Verflechtung der Würde und der Güter, die stets erhalten bleiben soll.“
Abschließend erinnerte Kardinal Filoni daran, dass “die Ziele des Studiums an dieser Päpstlichen Universität von kultureller, kirchlicher und menschlicher Art sind und das Lichte des Geheimnisses Gottes auf das Herz der Menschen und deren Gedanken im Leben der Kirche und der Völker vermitteln sollen. Dies ist unsere Aufgabe!”. (SL) (Fides 28/10/2015)
Link correlati




Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network