http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2005-07-04

AFRIKA/UGANDA - Weihbischof von Mbarara ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Benedikt XVI. hat am 2. Juli 2005 den bisherigen Kanzler der Erzdiözese Mbarara (Uganda), Lambert Bainomugisha, zum Weihbischof von Mbarara ernannt und ihm den Titularsitz Tacia Montana verliehen.
Der neue Weihbischof wurde am 12. Juli 1961 in Kashumba in der damaligen Diözese Mbarara geboren. Er besuchte die Schule in seiner Heimat und studierte in Kanada, wo er an der Universität St. Paul in Ottawa akademische Grade in Kirchenrecht erwarb. Am 13. Juli 1991 wurde er zum Priester geweiht. Danach war er einige Jahre lang als Seelsorger in einer Pfarrei tätig, bevor er zum Studium nach Kanada ging. Zum Zeitpunkt seiner Ernennung war er Kanzler der Erzdiözese und Kaplan des Generalats der Schwestern unserer Lieben Frau vom Guten Rat und des Klarissinnen-Klosters.
Die Erzdiözese Mbarara wurde 1999 errichtet. Sie befindet sich im Südwesten des Landes und hat vier Suffraganbistümer und umfasst drei weltliche Verwaltungsbezirke. Die Erzdiözese hat eine Ausdehnung von 10.980 qkm, 2.205.862 Einwohner, 25 Pfarreien, 131 Priester (116 Diözesan- und 15 Ordenspriester, 16 Laienbrüder, 266 Schwestern aus zehn Kongregationen und 30 Große Seminaristen. (SL) (Fidesdienst, 04/07/2005 - 17 Zeilen, 180 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network