http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2005-06-24

ASIEN/INDIEN - Diözese Gulbarga errichtet und erster Bischof ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Benedikt XVI. errichtete am 24. Juni 2005 die Diözese Gulbarga (Indien) auf Teilgebieten der Erzdiözese Hyderabad und der Diözesen Bellary und Belgaum und unterstellte sie der Erzdiözese Bangalore als Suffraganbistum und ernannte den bisherigen Bischofsvikar von Bidar, Robert Miranda, aus dem Klerus von Mangalore zum ersten Bischof der neuen Diözese.

Es folgt eine Aufstellung mit statistischen Daten zur neuen Diözese:
Bidar
(Mangalore) Gulbarga
(Bellary) Bijapur
(Belgaum) Gulbarga
Ausdehnung 5.495 qkm. 16.244 qkm. 17.069 qkm. 38.752 qkm.
Einwohner 1.252.333 2.582.169 3.177.990 7.012.492
Katholiken 4.675 1.600 150 6.425
Pfarrgemeinden 9 6 1 16
"Sub Stations" 61 34 6 101
Diözesanpriester 19 6 25
Ordenspriester 4 4
Laienbrüder 4 2 6
Schwestern 46 14 45 105
Bildungseinrichtungen 6 15 3 24

Der neue Bischof von Gulbarga wurde am 10. April 1952 in Kirem (Diözese Mangalore) geboren. Er besuchte die Grundschule und die Mittelstufe der katholischen Schule in Kirem und die Oberstufe des St. Aloysius College in Mangalore. Danach studierte er am St. Josephs’s Major Seminary in Mangalore. Am 4. Mai 1978 wurde er zum Priester geweiht. Danach war er als Pfarrvikar in Moodubelle und später in der Kathedrale tätig. 1982 gründete er die Mission Bida4 und 1999 wurde er Bischofsvikar dieser Mission. (SL) (Fidesdienst, 24/06/2005 - 74 Zeilen, 209 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network