http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2005-03-18

ASIEN/THAILAND - Bischof von Tatchaburi ernannt

Vatikanstadt Fidesdienst (Fidesdienst) - Papst Johannes Paul II. hat am 18. März 2005 den bisherigen Pfarrer von Chombung und Leiter des Zentrums für Glaubensverkündigung, John Bosco Panya Kritcharoen, zum Bischof von Tatchaburi (Thailand) ernannt.
Der neue Bischof wurde am 18. Dezember 1949 in Bangtan-Banpong in der Provinz Ratchaburi geboren. Er studierte in seiner Heimat und in den Vereinigten Staaten. Am 22. mai 1976 wurde er in Ratchaburi zum Priester geweiht. Danach hatte er folgende Ämter inne: Vikar, Pfarrer, Schulleiter, Rektor des Kleinen Seminars, Leiter des Zentrums für Glaubensverkündigung und der bischöflichen Missionskommission und Präsident der Kommission für die Evangelisierung der Völker sowie der Pastoral im Krankendienst.
Die Diözese Ratchaburi wurde 1969 errichtet und ist der Erzdiözese Bangkok als Suffraganbistum unterstellt. Sie umfasst vier weltliche Verwaltungsbehörden und hat eine Ausdehnung von 31.362 qkm und 2.237.381 Einwohner (größtenteils Buddhisten), davon 15.730 Katholiken. Es gibt 17 Pfarreien, 71 Priester (58 Diözesan- und Weltpriester), 6 Ordensbrüder, 82 Schwestern und 15 Große Seminaristen (SL) (Fidesdienst, 18/03/2005 - 16 Zeilen, 162 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network