http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2005-03-14

ASIEN/INDIEN - Bischof von Punalor zurückgetreten und Nachfolger ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Johannes Paul II. hat am 12. März 2005 den von Bischof Mathias Kappil von Punalur (Indien) entsprechend Can. 401 §1 eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Generalvikar der Diözese Cochin (Indien), Joseph Kariyil, zu seinem Nachfolger ernannt.
Der neue Bischof wurde am 11. Januar 1949 in Arthunkal (Arthiunkal) in der Diözese Cochin geboren. Er studierte in seiner Heimat und am Alfonsianum in Rom, wo er akademische Grade im Fach Moraltheologie erwarb. Am 19. Dezember 1973 wurde er zum Priester geweiht. Danach hatte er folgende Ämter inne: Pfarrvikar, Gemeindepfarrer, Leiter des pastoral Orientation Centre, stellvertretender Sekretär des Catholic Bishops’ Council, Professor und Generalvikar von Cochin.
Die Diözese Punalur wurde 1985 errichtet und ist der lateinischen Erzdiözese Trivandrum als Suffraganbistum unterstellt. Sie befindet sich im indischen Unionsstaat Kerala und hat eine Ausdehnung von 5.052 qkm und 2.482.100 Einwohner, davon 46.708 Katholiken. Es gibt 10 Pfarreien, 50 Priester (38 Diözesan- und 12 Ordenspriester), fünf Laienbrüder, 232 Schwestern und 17 Große Seminaristen. (SL) (Fidesdienst, 14/03/2005 - 19 Zeilen, 169 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network