OZEANIEN/AUSTRALIEN - Fastenzeit: Thomas Merton steht im Mittelpunkt

Freitag, 6 Februar 2015

Sydeny (Fides) – Während der bevorstehenden Fastenzeit wird die katholische Kirche in Australien an “eine der größten Stimmen der Moderne, den Trappistenmönch, Mystiker und Schriftsteller Thomas Merton erinnern, dessen 100. Geburtstag wir feiern“. Die teilt der Informationsdienst der Australischen Bischofskonferenz “Catholic News” mit. Die Schriften von Thomas Merton “sind nicht nur unter historischen Gesichtspunkten wichtig, sondern sie liefern auf prophetische Weise eine Vision, die den Weg in die Zukunft aufzeigt“, so Christine Hogan, Chefredakteurin bei “Catholic News”.
Kerrie Hide, wissenschaftliche Mitarbeiterin der “Kommission für Frauen” der katholischen Kirche erinnert daran “dass die poetische Sprache Mertons ein kontemplatives Wissen von der Heiligkeit des gegenwärtigen Moments vermittelt“. “Wir leben in der Gegenwart Gottes, eines Gottes, der uns zu einem ununterbrochenen, innigen Dialog einlädt“.
Thomas Merton wurde am 31. Januar 1915 in Frankreich geboren und starb 1968 in Thailand. Als Mönch pflegte er ein einfaches Leben im Zeichen einer “Schule der Nächstenliebe” und eines Zeugnisses der Barmherzigkeit und des Mitgefühls. (PA) (Fides 6/2/2014)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network