http://www.fides.org

News

2014-08-20

ASIEN/IRAK - Barzani will christliche Freiwillige mit Waffen ausrüsten

Erbil (Fides) – Der Präsident der Autonomen Region Kurdistan, Massud Barzani, kündigte an, dass die Regierung der nordirakischen Region bereit sei, christliche Freiwillige mit Waffen auszurüsten und in die Reihen der kurdischen Kämpfer aufzunehmen. Dadurch sollen Selbstschutzeinheiten entstehen, die die christlichen Dörfer gegen die dschihadistischen Milizen des Islamischen Staates (IS) verteidigen. Eine Entsprechende Verlautbarung veröffentlichte das kurdische Präsidentenamt am Rande einer Begegnung Barzanis mit dem libanesischen Außenminister Gibran Basil am vergangenen 18. August. Die Regierung der Autonomen Region Kurdistan werde “alles tun, was in ihrer Macht steht”, um die christlichen Flüchtlinge zu unterstützen, die “das Land nicht verlassen sollen, da die Gefahr des Terrorismus nur vorübergehend ist und die Terroristen früher oder später besiegt sein werden”. Am 14. August, hatte Barzani den Präfekten der Kongregation für die Evangelisierung der Völker und Sondergesandten des Papstes im Irak zu einem Gespräch empfangen, in dessen Verlauf er den Wunsch geäußert hatte, dass die Christen im Irak bleiben sollen. Dabei bezeichnete er die Christen als eine der ältesten Komponenten der Kultur und der Tradition des Landes. (GV) (Fides 20/8/2014).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network