http://www.fides.org

News

2014-07-01

ASIEN/INDIEN - Hilfe für Frauen aus indigenen Völkern soll soziale und wirtschaftliche Entwicklung fördern

Chintapalli (Fides) – Durch die Gründung so genannter “Mutual Aided Cooperative Societies (MACS)” soll die soziale und wirtschaftliche Entwicklung von Frauen aus indigenen Völkern gefördert werden. Das Projekt wurde von der Gemeinschft der Salesianer von Don Bosco in Hyderabad auf den Weg gebracht. Eine erste Kooperative wurde in Chintapalli gegründet, in der sich fast 500 Frauen aus den Dörfern Tajangi, Lambasingi und Pedda Barada zusammenschließen.
Dabei versuchen die Mitarbeiter des Don Bosco Instituts den Frauen und den Dorfvorstehern vor allem die Bedeutung von Ersparnissen und die Vorteile einer Verhaltensänderung in diesem Sinne nahezubringen. Die Salesianer betreuen im Rahmen verschiedener MACS-Projekte bereits rund 16.000 Frauen in 24 lokalen Verwaltungsbezirken. Das erste auf der Grundlage von MACS-Programmen verwirklichte Vorhaben war der Bau eines Wassertanks in Lambadapalli. (AP) (Fides 1/7/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network