http://www.fides.org

News

2014-05-30

VATIKAN - Kardinal Filoni begegnet Bischöfen und Priestern Kameruns und würdigt die Dynamik und die Lebendigkeit der Kirche

Bamenda (Fides) – Bei der Begegnung mit den Bischöfen und Priestern Kameruns würdigte Kardinal Filoni am Abend des 28. Mai in Bamenda (vgl. Fides 26/05/2014;27/05/2014) die Dynamik und Lebendigkeit der Kirche in Kamerun, die er als “Ergebnis einer exzellenten Missionstätigkeit vieler Ordensleute” bezeichnete, “die in der Vergangenheit hier tätig waren und denen wir dankbar sind, aber auch der Pastoralarbeit, die ihr heute in euren Diözesen mit großer Hingabe und Opferbereitschaft leistet“.
“Trotz der beschränkten Mittel, die zur Verfügung stehen und den oft schwierigen Umständen”, so der Kardinal, “trägt die katholische Kirche in beachtlichem Maß zur Linderung des Leids der Menschen mit, die unter Armut, Unsicherheit und anderen sozialen Umständen leiden. Ich ermutige euch von ganzem Herzen, diese wichtige Sendung der Verkündigung des Evangeliums fortzusetzen und die menschliche Entwicklung zu fördern und dabei dem Beispiel Jesu, unseres göttlichen Meisters zu folgen“.
Der Kardinal empfahl den Bischöfen die Pflege des Gemeinschaftssinns und erinnerte an einige pastorale Herausforderungen, die „Mut und Wachsamkeit“ erforderterten: “Die Wiederaufnahme der Evangelisierung ‚ad gentes’, die Familienpastoral, die Fortbildung von Priestern und Laien. Dabei dürfen wir auch die Probleme, die im Zusammenhang mit der Verbreitung von Sekten und anderen Gruppen entstehen, sowie das wachsende Stammesdenken, der sich in vielen Diözesen ausbreitet und die Atmosphäre der Gemeinschaft und der Einheit, leider auch im Herzen des Klerus und der religiösen Orden vergiftet“. Abschließend erinnerte Kardinal Filoni daran, dass die Kongregation für die Evangelisierung der Völker, „mit Aufmerksamkeit und Sorge die Situation im Norden des Landes verfolgt“, wo drei Missionare, zwei Priester und eine Schwester entführt wurden.
Am Nachmittag des 29. Mai begegnete der Kardinalpräfekt den Priester des Landes: “Ich weiß, wie schwierig eure Arbeit ist”, so Kardinal Filoni, “die ihr in einem oft anspruchsvollen Kontext ausübt und unter Umständen die mühsam und zum Teil auch schmerzlich ist, wo ihr auf jede Art von Schwierigkeiten stoßt. Doch ihr dürft euch an eurer Tätigkeit nicht hindern lassen, sondern diese Schwierigkeiten sollen in euch das Feuer des missionarischen Eifers entfachen, damit ihr auch künftig mutig das Evangelium verkündet, das Quelle der wahren Freiheit und der wahren Erlösung ist”.
“Die Evangelisierung ist die wichtigste Aufgabe der Kirche”, so Kardinal Filoni, der den Priestern in diesem Zusammenhang die Spiritualität ans Herz legt: “Erinnert euch daran, dass die Fruchtbarkeit eurer priesterlichen Arbeit und die Wirksamkeit eures pastoralen Handelns wesentlich von euere Gemeinschaft mit Christus abhängen”. Abschließend empfahl der Kardinal den Priester “Freude am Priesteramt”, eine Freude, die kein vorübergehendes Gefühl sei, sondern das Bewusstsein, “von Gott geliebt zu werden”. (SL) (Fides 30/05/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network