http://www.fides.org

News

2014-05-22

AMERIKA/KOLUMBIEN - Dreitausend Minderjährige in Drogengeschäfte verwickelt

Bogota (Fides) – Seit Anfang 2014 wurden insgesamt 3.000 Minderjährige festgenommen, gegen die neben 37.000 Erwachsenen wegen Beteiligung an Drogengeschäften ermittelt wird. Nach Angaben der kolumbianischen Polizei finden solche Geschäfte vor allem in öffentlichen Parks und in der Umgebung von Schulen statt. Rund 60% der kriminellen Banden benutzen für solche Geschäfte Minderjährige. Angesichts dieses Phänomens appellieren die Behörden nun auch an Familien und Lehrer, mit der Bitte um die Bekämpfung der kriminellen Strukturen, die zu einer Ausbeutung von Minderjährigen und deren Verwicklung in Drogengeschäfte führen. Oft zahlen die Banden bis zu 300.000 Pesos pro Monat an die Familien, deren Kinder sie für ihre Geschäfte rekrutieren. (AP) (Fides 22/5/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network