http://www.fides.org

News

2014-05-03

AMERIKA/STATI UNITI - Zweiwöchige Kampagne für Religionsfreiheit

Washington (Fides) – “Zwei Wochen für die Freiheit”: Unter diesem Motto findet in den Vereinigten Staaten vom 21. Juni, dem Fest des heiligen John Fisher und des heiligen Thomas Morus, bis zum 4. Juli, dem Tag der Unabhängigkeit, eine zweiwöchige Kampagne für Religionsfreiheit statt. Während dieser Zeit feiert die Kirche eine Reihe großer Märtyrerfiguren, die ihrem Glauben trotz Verfolgung durch die politische Macht treu blieben: der heilige John Fisher und der heilige Thomas Morus, der heilige Johannes der Täufer und die heiligen Petrus und Paulus. In diesem Jahr findet die Kampagne bereits zum dritten Mal statt.
Im Rahmen der zweiwöchigen Kampagne stehen Gebete, Betrachtungen, Katechesen und Kundgebungen auf dem Programm, die katholischen Gemeinden und die Öffentlichkeit im Allgemeinen auf die Notwendigkeit des Engagements für den Schutz der Religionsfreiheit aufmerksam machen sollen. Die katholische Kirche der Vereinigten Staaten sieht das Recht auf Religionsfreiheit vor allem durch politische Entscheidungen gefährdet, die die Gläubigen daran hindern, ihre ethischen und religiösen Überzeugungen frei zu praktizieren.
Die Kampagne möchte Katholiken die Möglichkeit bieten, sich „im Gebet jenen Männern und Frauen anzuschließen, die im Laufe der Geschichte das Evangelium verkündet haben und der Aufforderung Christi gefolgt sind, sich in den Dienst der Letzten zu stellen und dies auch unter widrigen Umständen”, so der Vorsitzende der bischöflichen Kommission für Religionsfreiheit, Bischof William Lori, der die Kampagne am 21. Juni mit einem Gottesdienst in der Basilika von Baltimore eröffnen wird. (CE) (Fides, 03/05/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network