http://www.fides.org

News

2014-03-12

AFRIKA/NIGERIA - Katholische und anglikanische Kirchen fordern “Bekämpfung von Korruption im Kampf gegen Boko Haram”

Abuja (Fides) - “Ich bin vor kurzem aus Europa zurückgekommen. Überall wurde ich dort von den Nigerianern gefragt: Warum tötet Boko Haram unschuldige Kinder?” so der Erzbischof von Abuja, Kardinal Cardinale John Olorunfemi Onaiyekan, im Gespräch mit Journalisten im Anschluss an die Feiern zum 50jährigen Jubiläum der anglikanischen Kathedrale in Lagos “Archbishop Vinning Memorial Church Cathedral”.
“Der einzige Rat, der ich dem Präsidenten Jonathan geben möchte ist die Jagd nach denen, die das Geld Nigerias stehlen. Dieses Geld könnte dazu benutzt werden, um den Armen zu helfen und den Angriffen im Norden vorzubeugen”, so der Kardinal in einem Interview mit der katholischen Nachrichtenagentur CISA mit Sitz in Nairobi.
Erzbischof Alfred Adewale Martins von Lagos betont dazu: “Was im Norden passiert ist barbarisch. Die katholischen Bischöfe werden sich bei einem Treffen mit dir Situation im Norden und den alltäglichen Übergriffen auf unschuldige Menschen befassen, denn dies ist sehr besorgniserregend”.
Auch der anglikanische Bischof von West Lagos , James Odedeji, nennt die Korruption und den Machtmissbrauch als Grund für die Probleme im Norden des Landes: “Die Regierung muss ihre Verantwortung übernehmen und das Leben und das Eigentum der Bürger schützen, wie sie es bei ihrem Amtsantritt geschworen hat”.
Bischof Oliver Dashe Doeme von Maiduguri (Borno) forderte vor kurzem die Bekämpfung der Korruption im Kampf gegen die radikalislamische (vgl. Fides 11/3/2014). (L.M.) (Fides 12/3/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network