http://www.fides.org

News

2014-02-24

AMERIKA/MEXIKO - Bischof von Zacatecas: “Wir müssen uns alle an der Bekämpfung von Gewalt beteiligen”

Zacatecas (Agenzia Fides) – Bischof Sigifredo Noriega Barceló von Zacatecas (Mexiko) erinnert daran, dass für die Bekämpfung der Gewalt im Zusammenhang mit dem Drogenhandel, eine Kooperation der Zivilgesellschaft und aller Organismen der Regierung notwendig ist. In diesem Zusammenhang betonte Bischof Noriega Barceló auch dass die Festnahme des Drogenbosses Joaquin "El Chapo" Guzman Loera, ein bedeutender Schritt auf dem Weg zum Frieden sei. Dies allein reiche zur Bekämpfung der Gewalt nicht aus.
"Wir müssen die Vermittlung von Werten in der Erziehung fördern, in der Familie, in der Schule und in den Medien, aber auch die Pfarreien tragen Verantwortung dafür", so Bischof Sigifredo Noriega Barceló im Anschluss an den gestrigen Sonntagsgottesdienst. "Alle Organismen der Gesellschaft müssen sich daran beteiligen und vor allem untereinander kooperieren”, so der Bischof. Zur jüngsten Festnahme des Drogenbosses betont er: "Es ist eine Lektion, die wir alle lernen müssen, denn wir wissen, dass das soziale Gewebe ruiniert ist. Doch wir sollten uns bewusst machen, dass für das Eingreifen der Justiz der einzige Grund das gesunde und friedliche Zusammenleben ist". Abschließend erinnerte Bischof Zacatecas daran, dass das friedliche Zusammenleben auch zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beiträgt. (CE) (Fides, 24/02/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network