http://www.fides.org

News

2014-02-24

ASIEN/PHILPPINEN - Über 3.000 Kinder erkranken jährlich am Krebs: besonders gefährdet sind Kinder aus armen Verhältnissen

Manila (Fides) – Auf den Philippinen erkranken jedes Jahr rund 3.500 Kinder an Krebs, wobei Kinder aus armen Verhältnissen besonders gefährdet sind, da sie oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit behandelt werden. Wie das Büro der Vereinten Nationen für Krebsforschung mitteilt, liegt die Zahl der Krebserkrankungen bei Minderjährigen pro Jahr bei insgesamt rund 200.000. Rund 70% der kleinen Krebspatienten werden auf den Philippinen erst in ein Krankenhaus gebracht, wenn die Krankeht sich bereits im Körper ausgebreitet hat, da viele nicht übeer die notwendigen finanziellen Mittel für eine Behandlung verfügen. Wie die Behörden mitteilen steigt die Zahl der tödlichen Erkrankungen bei Minderjährigen. Leukämie gehört, obschon es sich um eine heilbare Krankheit handelt zu den Haupttodesursachen bei Kindern. (AP) (Fides 24/2/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network