http://www.fides.org

News

2014-01-14

AMERIKA/MEXIKO - Straßenkinder durch Drogenkonsum gefährdet

Tapachula (Fides) - In Chiapas konsumieren zahlreiche Straßenkinder im Alter zwischen 7 und 14 Jahren Drogen: sie inhalieren oft Zement oder Klebstoff, was leicht zu beschaffen und nicht teuer ist. Oft konsumieren sie auch Cannabis oder chemische Drogen, die am schädlichsten sind. Wie aus einer Erklärung des Vorsitzenden des lokalen Jugendamtes hervorgeht, sollen für die Insassen der Jugendhaftanstalten in 32 Fällen vorbeugende Gespräche zur Prävention stattfinden. Außerdem wurden auch Projekte in der Kunst- und Berufsfachschule in Tapachula auf den Weg gebracht, wo Minderjährige nach der Entlassung aus der Haft wieder in die Gesellschaft integriert werden sollen. (AP) (Fides 14/1/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network