http://www.fides.org

News

2013-12-07

AMERIKA/MEXIKO - Bischof von Toluca: “Kirche lässt sich durch Drohungen nicht einschüchtern”

Toluca (Fidesdienst) – "Auch wir sind ein Teil des Volkes und als solcher sind auch wir Drohungen und Erpressungsversuchen ausgesetzt", so Bischof Francisco Javier Chavolla Ramos von Toluca.
Die Diözese habe in einigen Fällen auch Anzeige bei den zuständigen Behörden erstattet, doch die katholische Gemeinde –“gibt nicht auf und bleibt ruhig”, heißt es ein einer Verlautbarung, die dem Fidesdienst vorliegt.
"Wir sind gläubig und fürchten das Böse nicht“, so der Bischof, „Wir müssen unsere eigene Identität selbstsicher zum Ausdruck bringen, denn wir sind anders, und trotzdem dürfen wir uns nicht nur auf die Autorität der Behörden verlassen. Wir alle tragen auch selbst Verantwortung für unsere Zukunft… Mexiko hat ein Recht auf ein Leben in Frieden und wir sind gemeinsam für unsere Gesellschaft verantwortlich“.
Auch Mitarbeiter der katholischen Kirche befinden sich unter den Opfern der Gewalt in Mexiko: Ende November wurden zwei Priester in ihren Pfarreien in Tuxpan (Veracruz) ermordet (vgl. Fides 30/11/2013). (CE) (Agenzia Fides, 07/12/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network