http://www.fides.org

News

2013-11-25

ASIEN/TÜRKEI - Protestantischer Pastor festgenommen: Anklage wegen angeblichen Menschenhandels erhoben

Istanbul (Fidesdienst) – Der türkische Pastor Orhan Picaklar (42) von der protestantischen “Agape Church” wurde von der Polizei in Samsun am Schwarzen mehr festgenommen. Er soll angeblich in Geschäfte des Menschenhandels und der Prostitution verwickelt sein. Die Mitglieder der “Agape Church” bitten in einem Schreiben, das dem Fidesdienst vorliegt um das Gebet und Unterstützung im Bemühen um den Beweis seiner Unschuld. Die Anklage sei ein Vorwand, da man den Pastor schon länger wegen “illegaler missionarischer Aktivitäten” beobachte.
Am 11. November wurde der Pastore von der lokalen Polizeibehörde in Samsun zusammen mit weiteren sieben Personen zu einem Verhör vorgeladen und schließlich in Untersuchungshaft genommen. Wie die türkische Tageszeitung “Milliyet” berichtet, soll eine 19jährige iranische Zeugin gegen de Pastor ausgesagt haben. Die junge Frau hatte von der “Agape Church” zusammen mit anderen christlichen Flüchtlingen eine Unterkunft und materielle Unterstützung erhalten. Im Vertrauen darauf, dass die Unschuld des Pastors bald bewiesen sein wird, hoffen die Mitglieder der Gemeinde, dass der Vorfall “positive Auswirkungen für die Kirche und für deren Reinheit bei dem Zeugnis von Christus haben wird“.
Auch die Kirche der “Agape”-Gemeinschaft in Samsun wurde verwüstet. Orhan Picaklar leitet die “Agape Church” in Samsun seit 2003. Die Gemeinschaft stellt sich insbesondere in den Dienst von Flüchtlingen. Seit 2005 ist die Gemeinschaft, wie die anderen christlichen Gemeinschaften in der Türkei, offiziell als “Verein” angemeldet. Die türkische Regierung erkennt neue Gemeinschaften offiziell nicht als “Kirchen” an. (PA) (Fidesdienst 25/11/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network