http://www.fides.org

News

2013-10-04

AMERIKA/MEXIKO - Über 100 neue Denguefieber-Fälle in einer Woche

Monterrey (Fidesdienst) – Bis Ende September wurden im mexikanischen Staat Nuevo Leon rund 2.000 Denguefieber-Fälle registriert. Dies teilt das Gesundheitsministerium des Staates mit, das zudem weiter 1000 neue Fälle registriert. Zu den Hautursachen der Verbreitung der Krankheit gehört die noch vorhandene Luftfeuchtigkeit nach dem Hurrikan „Ingrid“. Die Zahl der Fälle ist fast neuen Mal größer als im Jahr 2010 nach dem Hurrikan „Alex“ als 226 Infektionsfälle registriert wurden. Die Gesundheitsbehörden fordern deshalb die Bevölkerung auf, besondere Hygienemaßnahmen zu ergreifen und die Wohnungen von Abfällen freizuhalten. (AP) (Fidesdienst, 04/10/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network