http://www.fides.org

News

2013-09-03

ASIEN/PHILIPPENEN - Frieden in Syrien: Katholiken und Muslime schließen sich dem Appell des Papstes an

Manila (Fidesdienst) – Die katholische Kirche auf den Philippinen und die muslimischen Gemeinden im Süden des Landes werden sich dem von Papst Franziskus für den 7. September angesetzten Tag des Fastens und Betens anschließen. Dies berichten Beobachter aus kirchlichen Kreisen dem Fidesdienst.
„Das Ende des Blutvergießens und der Gewalt in dem gemarterten Land“, wünscht die Philippinische Bischofskonferenz in einer Verlautbarung, die dem Fidesdienst vorliegt und in der alle Bischöfe aufgefordert werden, „sich dem Appell von Papst Franziskus anzuschließen“. Kardinal Luis Antonio Tagle lädt unterdessen alle Pfarrer und Rektoren der Wallfahrtsstätten seiner Erzdiözese ein, bei den Gottesdiensten am Samstag, den 7. September für den Frieden in Syrien zu beten und ermutigt die Gläubigen zur Teilnahme an der Eucharistischen Anbetung im Anschluss an die Gottesdienste.
Der eindringliche Appell des Papstes bewegt auch muslimische Gemeinden im Süden der Philippinen. Wie der italienische Missionar Sebastiano D’Ambra, Mitglied des Päpstlichen Instituts für Außenmissionen und Gründer des islamisch-christlichen Begegnungszentrums „Silsilah“ mit Sitz in Zamboanga (Mindanao) dem Fidesdienst mitteilt, „werden sich in den kommenden Tagen viele Teilnehmer interreligiöser Begegnungen mit dem Text der Ansprache des Papstes zum Angelusgebet am 1. September befassen“. Pater D’Ambra wird sich auch für die Verbreitung des Appells in den einheimischen Medien einsetzen und auch die muslimischen Gemeinden zur Teilnahme am Tag des Gebets für den Frieden in Syrien einladen. Das Silsilah-Zentrum veranstaltet am Samstag den 7. September ein gemeinsames Gebet für Christen und Muslime, bei dem die Teilnehmer gemeinsam mit Papst Franziskus für den Frieden in Syrien beten werden. (PA) (Fidesdienst, 03/09/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network