http://www.fides.org

News

2013-08-30

ASIEN/JORDANIEN - Königshaus fördert Gipfeltreffen christlicher Kirchenvertreter des Nahen Ostens

Amman (Fidesdienst) – Am Dienstag, den 3. September beginnt in Amman ein Treffen führender christlicher Kirchenvertreter aus den Ländern des Nahen Ostens. Auf der Tagesordnung stehen die Probleme und Herausforderungen mit denen sich Christen in der Region heute konfrontiert sehen. Eine Woche lang werden Patriarchen, Delegierte der Patriarchate, Bischöfe und Priester aller christlichen Kirchen in der Region sich mit der jüngsten Entwicklung in Ägypten, Syrien, dem Libanon, dem Irak, Palästina und Jordanien befassen. An der Veranstaltung nimmt auch der Präsident des Päpstlichen Rates für interreligiösen Dialog, Kardinal Jean-Louis Tauran teil. Schirmherr des vom jordanischen Königshaus organisierten Treffens ist Prinz Ghazi bin Mohammad, Berater des Königs für kulturelle Angelegenheiten. „Es scheint mir wichtig, dass dieses Treffen von König Abdallah II. gewünscht wurde, der in diesen Tagen auch Papst Franziskus besuchte“, so Erzbischof Maroun Lahham, Patriarchalvikar für Jordanien und Weihbischof des lateinischen Patriarchats in Jerusalem, zum Fidesdienst. „Die jordanische Königsfamilie“, so Lahham, legt Wert auf Meinungen und Informationen, weil sie konkret zur Lösung der Probleme der einheimischen christlichen Gemeinden im Nahen Osten beitragen will“. Ihre Teilnahme zugesagt haben der lateinische Patriarch von Jerusalem, Fouad Twal, der griechisch-orthodoxe Patriarch von Antiochien Yohanna X. al-Yazigi, der in Damaskus residiert und dessen Bruder und Bischof von Aleppo, Boulos al-Yazigi, sich seit April dieses Jahres zusammen mit dem syrisch-orthodoxen Bischof von Aleppo Mar Gregorios Yohanna Ibrahim in den Händen unbekannter Entführer befindet. (GV) (Fidesdienst 30/8/2013).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network