http://www.fides.org

News

2013-08-22

AMERIKA/PERU - Migranten: Bischöfe bringen Kampagne gegen Menschenhandel auf den Weg

Lima (Fidesdienst) – Die diesjährige Solidaritätskampagne „Compartir“ der Peruanischen Bischofskonferenz steht unter dem Motto „Nein zu Menschenhandel und Handel mit Migranten“. Die Spendenaktion findet im ganzen Land vom 23. bis 25. August statt.
Am 23. August beginnt die Kampagne in Zusammenarbeit mit Hunderten freiwilliger Helfer, die auf Straßen und Plätzen um Spenden bitten. Am Sonntag, den 25. August, werden Spenden in Kirchen und Pfarreien gesammelt.
Wie aus einer Verlautbarung hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegt, möchten die Bischöfe insbesondere auf das Problem des Menschenhandels aufmerksam machen, das sie als eine neue Form der Sklaverei betrachten. Bei verschiedenen Anlässen hat die katholische Kirche in Peru wiederholt auf das Problem hingewiesen und das Phänomen des Menschenhandels angeprangert (vgl. Fidesdienst, 14/06/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network