http://www.fides.org

News

2013-08-20

EUROPA/SPANIEN - Caritas: Zahl der bedürftigen spanischen Familien übersteigt Zahl der betreuten Zuwandererfamilien

Almeria (Fidesdienst) – „Wir helfen Familien, die von der neuen Armut betroffen und arbeitslos sind oder unter der hohen Steuerlast leiden. Sie klopfen an die Pforte der Caritas, weil sie die grundlegenden Bedürfnisse ihrer Familien nicht mehr erfüllen können. Wir fühlen uns verpflichtet, ihnen zu helfen, vor allem wenn die Behörden, wie es oft geschieht wegsehen“, so der Leiter der Caritaszentrale in Almeriea, Andres Asensio Martinez anlässlich der Präsentation des Jahresberichts 2012.
Auf 38 Seiten dokumentiert, der Bericht, der dem Fidesdienst vorliegt insgesamt 93.593 Fälle, in denen Familien oder Einzelpersonen unterstützt wurden.
Insgesamt 62.108 Familien und 31.485 Einzelpersonen wandten sich an die Caritas, insbesondere mit der Bitte um Lebensmittelhilfen, Bekleidung, Medikamente und Unterstützung für Kinder.
„Wir wollen darauf hinweisen“, heißt es in der Präsentation, „dass die Zahl der bedürftigen spanischen Familien (4.652) die Zahl der unterstützten Zwandererfamilien übersteigt, an die insgesamt über tausend Tonnen (1.025.471 kg) Lebensmittelhilfen verteilt wurden“.
„Die Arbeit, die die Caritas in unserer Region leistet, wird von 764 ehrenamtlichen Helfern unterstützt, von denen 727 als Freiwillige in den Pfarrgemeinden tätig sind“, so Martinez abschließend. (CE) (Fidesdienst, 20/08/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network