http://www.fides.org

News

2013-05-02

AMERIKA/MEXIKO - Armut kann nur durch solidarische Wirtschaft bekämpft werden

Zacatecas (Fidesdienst) – „Ursache der Armut ist nicht der Mangel von Ressourcen, sondern die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt“, so Bischof Sigifredo Noriega Barceló von Zacatecas (Mexiko) mit Bezug auf den Appell von Papst Franziskus zu den Ursachen der Wirtschaftskrise. Bischof Noriega Barcelo zitiert in einer Verlautbarung, die dem Fidesdienst vorliegt, eine Botschaft die der Papst vor Kurzem als "Tweet" veröffentlichte.
„Es ist Aufgabe der Wirtschaftsexperten“, so Bischof Noriega Barcelo, „ein Programm zur Verbesserung der Ressourcenverteilung zu entwickeln“. „Denn es gibt Reichtum“, so der Bischof weiter, „nur es entsteht der Anschein, dass man ihn nicht teilen will oder kann“.
„Wirtschaft ist an sich eine neutrale Wissenschaft“, betont Bischof Noriega Barcelo, „doch die Werte, die Wirtschaftsexperten und Verbraucher ihrem Verhalten zugrunde legen, beeinflussen eine gerechte Verteilung des Reichtums“.
Papst Franziskus veröffentlicht seine Botschaften über seinen account @Pontifex in neuen Sprachen und hat rund 6 Millionen Followers. (CE) (Fidesdienst, 02/05/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network