http://www.fides.org

News

2013-04-18

AFRIKA/TOGO - Neues Zentrum für minderjährige Marktarbeiterinnen

Lomé (Fidesdienst) - In Togo ist die Ausbeutung von Mädchen und jungen Frauen besonders weit verbreitet. Den minderjährigen Opfern hilft das katholische Hilfswerk „Manos Unidas“ mit Sitz in Spanien, in Zusammenarbeit mit den Karmelitinnen der Nächstenliebe von Vedruna (CCV) mit einem Projekt, in dessen Rahmen rund 500 minderjährige Marktarbeiterinnen, die so genannten „portefaix“, betreut werden: diese jungen Frauen müssen den ganzen Tag lang auf dem Markt in Hanoukope im Norden von Lomé arbeiten. Sie gehen nicht zur Schule und haben keine Zeit zum Spielen. Viele dieser Mädchen und jungen Frauen, die aus allen Teilen des Landes kommen, werden nach Gabun gebracht und dort ausgebeutet. Mit Unterstützung des spanischen Hilfswerks eröffneten die Ordensschwestern ein Aufnahmezentrum auf dem Markt von Hanoukope mit dem Ziel diesen Mädchen Bildungsmöglichkeiten und Unterstützung bei der Integration in die Gesellschaft zu bieten. (AP) (Fidesdienst, 18/04/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network