AMERIKA/KOLUMBIEN - Videoclips zur Bekämpfung von Kinderarbeit

Mittwoch, 5 Dezember 2012

Bogotà (Fidesdienst) – Kinderarbeit gehört zu den schwerwiegendsten gesellschaftlichen Problemen in Kolumbien. Zur Bekämpfung des Phänomens von dem über 215 Millionen Kinder und Jugendliche betroffen sind, möchte die Stiftung Telefonica Colombia mit ihrem Engagement beitragen. Im Rahmen der Initiative „140 Stunden gegen Kinderarbeit“ sind Medienschaffenden im Rahmen eines Wettbewerbs eingeladen Videoclips mit einer Dauer von höchstens 140 Sekunden zu diesem Thema einzureichen. Das Motto der Initiative lautet „Der erste Schritt zur Bekämpfung der Jugendarbeit ist… sie sichtbar zu machen“. Damit soll vor allem darauf aufmerksam gemacht werden, dass die Gesellschaft, obschon das Phänomen weit verbreitet ist, einfach wegschaut. (AP) (Fidesdienst, 05/12/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network