AMERIKA/MEXIKO - Viele Kinder im Alter unter 14 Jahren werden misshandelt: 35% der Bevölkerung sind Kinder und Jugendliche

Mittwoch, 12 September 2012

Mexiko City (Fidesdienst) – In Mexiko werden viele Kinder im Alter unter 14 Jahren Opfer körperlicher Gewalt und sexuellen Missbrauchs. Rund 3,6 Millionen Kinder müssen arbeiten, davon sind 1,1 Millionen zwischen 5 und 13 Jahren alt. Mexiko ist auch das lateinamerikanischen Land, in dem Kinder den größten Anteil an der Bevölkerung ausmachen. Wie aus einer Volkszählung im Jahr 2010 hervorgeht, gibt es 39 Millionen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und 17 Jahren, insgesamt 35% der Bevölkerung. Deshalb sind besonderer Schutz und die Anerkennung von Kindern und Heranwachsenden erforderlich. Wie die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) mitteilt, sind im Norden Mexikos von der einheimischen arbeitenden Bevölkerung insgesamt 32% Kinder aus anderen Teilen des Landes. Ihre Lebensbedingungen sind alarmierend: viele leben auf der Straße, werden Opfer von Kriminalität, Armut und Prostitution oder Organhandel. Sie haben keinen Zugang zum Bildungswesen, sind unterernährt und werden Opfer von Missbrauch. (AP) (Fidesdienst, 12/09/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network