AMERIKA/ARGENTINIEN - Vollversammlung der Bischöfe: Jahr des Glaubens und Lebensschutz stehen im Mittelpunkt

Montag, 23 April 2012

Buenos Aires (Fidesdienst) – Vom 23. bis 28. April 2012 tagen die im Exerzitienhaus „El Cenaculo“ in Buenos Aires die argentinischen Bischöfe im Rahmen ihrer 103. Vollversammlung. Wie aus einer Verlautbarung hervorgeht, die dem Fidesdiesnt vorliegt, werden sich die Bischöfe vor allem mit den pastoralen Aspekten des Dokuments „Porta Fidei“ und dem Jahr des Glaubens befassen und sich über Vorschläge zum neuen Argentinischen Zivilkodex (zu Themen des Lebensschutzes) erörtern. Außerdem soll ein Entwurf der Kommission für Soziales zu Umweltthemen vorgestellt werden. Schließlich stehen auch der Nationale Katechistische Kongress und der geplante Missionarische Kongress auf der Tagesordnung. An der Versammlung nehmen rund einhundert Bischöfe aus allen Diözesen des Landes teil.
Wie die einheimische Presse berichtet soll die Kirche eine kritische Position zu einigen Aspekten des Zivilkodex wie zum Beispiel im Hinblick auf die Manipulierung von Embryonen und ein geplantes abgekürztes Scheidungsverfahren formulieren. „Wir müssen das sagen, was wir zu sagen haben“, so vor kurzem der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Erzbischof José Maria Arancedo. (CE) (Fidesdienst, 23/04/2012)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network