http://www.fides.org

Africa

2012-01-31

AFRIKA/MOSAMBIK - Nach Tropenstürmen spitzt sich die Lage weiter zu

Maputo (Fidesdienst) – Über 100.000 Menschen sind von den Tropenstürmen Funso und Dando betroffen, die jeweils den Norden und den Süden Mosambiks heimsuchten. Dies geht aus einer Verlautbarung des Büros für die Koordinierung Humanitärer Hilfen der Vereinten Nationen (OCHA) hervor. Bisher gab es nach offiziellen Angaben insgesamt 40 Tote. Der Tropensturm Funso verwüstete im Norden des Landes Wohnungen, Straßen, Schulen und Gesundheitseinrichtungen. Insgesamt sind dort 63.663 Menschen betroffen, während im Süden insgesamt 51.670 Menschen betroffen sind. Insgesamt wurden in den Provinzen Maputo, Gaza, Inhambane, Sofala und Zambézia 94.919 Hektar Ackerland zerstört. (AP) (Fidesdienst, 31/01/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network