AMERIKA/ARGENTINIEN - Über 5.000 Lehrer nehmen am Forum für Öffentliche Bildung der Erzdiözese Buenos Aires teil

Freitag, 28 Oktober 2011

Buenos Aires (Fidesdienst) – Vor kurzem fand in Buenos Aires das IX. Forum für Öffentliche Bildung statt, das die Abteilung für Bildung der Erzdiözese Buenos Aires veranstaltet. An dem Forum nahmen insgesamt 5.523 Lehrer aus 250 Schulen teil. Der Priester Juan Torella, der das Büro für Bildung leitet, bezeichnete das Forum, bei dem seit 9 Jahren verschiedene kostenlose Fortbildungsangebote für Lehrer auf dem Programm stehen, als „Fest der Bildung“. In seinem Willkommensgruß dankte der katholische Geistliche den Leherern „für ihr Engagement und ihre Kreativität bei der Begleitung der Kinder und Jugendlichen auf dem Weg zu einem glücklichen Erwachsenenleben, das von Menschlichkeit erfüllt ist“. Abschließend erteilte er allen Anwesenden den Segen und lud alle zum Gebet für den Frieden des heiligen Franz von Assisi ein. An dem Forum nahmen auch der Bildungsminister Esteban Bullrich und Professor Enrique Martin vom Ministerium für staatliche Bildung sowie Vertreter verschiedener Ordensgemeinschaften und Institutionen teil. Die rund 5.000 teilnehmenden Lehrer unterrichten an öffentlichen und privaten Schulen. Veranstaltungsort des Forums war das Messegelände Tecnopolis, wo zeitgleich Ausstellungen über Wissenschaft und Technologie stattfanden. Das Messegelände wurde als Veranstaltungsort auch deshalb ausgesucht, weil beim IV. Forum für Öffentliche Bildung das Thema „Schule der Zukunft“ im Mittelpunkt stand. (CE) (Fidesdienst, 28/10/2011)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network