OZEANIEN/AUSTRALIEN - Päpstliche Missionswerke unterstützen die Betreuung von Flüchtlingskindern ohne Begleitung

Mittwoch, 24 August 2011

Sydney (Fidesdienst) – Mehrere australische Nichtregierungsorganisation appellieren an die Einrichtungen des Landes, mit der Bitte sich der Flüchtlingskinder anzunehmen, die in Australien auf den Beschluss des Obersten Gerichts im Hinblick auf ihre künftige Bestimmung warten. Wie der Informationsdienst „Pro Bono Australia“ mitteilt, sicherten sowohl die Organisation „Baptcare“ der Baptistischen Glaubensgemeinschaft als auch die Päpstlichen Missionswerke der katholischen Kirche in Australien (Mission Australia), ihre Hilfe zu. Mitglieder der Baptistischen Kirche haben sich bereit erklärt sich der Flüchtlingskinder anzunehmen, die andernfalls nach Malaysia geschickt werden könnten. Die baptistische Gemeinde in Melbourne will Flüchtlingskinder ohne Begleitung kostenlos bei sich aufnehmen. Sowohl Baptcare und Mission Australia begrüßen solche Initiativen. Baptcare will Familien unterstützen, die sich dieser minderjährigen Flüchtlinge annehmen und individuelle Lösungen für die Pflegekinder erarbeiten. Mission Australia will die eigene Erfahrung bei der Betreuung von Obdachlosen und Jugendlichen zur Verfügung stellen. Dabei sollen Programme entwickelt werden, die eine angemessene Betreuung der Kinder gewährleisten. (AP) (Fidesdienst, 24/08/2011)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network