http://www.fides.org

Europa

2011-03-21

EUROPA/FRANKREICH - Islamisch-christliche Meditation und Eucharistische Anbetung zum 15. Jahrestag der Entführung der Mönche von Tibhirine

Lyon (Fidesdienst) – Gegen 1.30 Uhr wurden am Mittwoch den 27. März 1996 sieben französische Trappistenmönche aus ihre Kloster „Notre Dame de l’Atlas“ in Tibhirine, rund einhundert Kilometer südöstlich von Algier von einer Gruppe bewaffneter Männer entführt. Am Donnerstag, den 23. Mai erhielt der marokkanische Radiosender „Mediteranée international 1“ (Medi) eine Mitteilung, in der die „Gruppen bewaffneter Islamisten“ erklärte, man habe den sieben Mönchen „die Kehle durchgeschnitten“, da die Behörden in Paris Verhandlungen und einen Austausch mit islamischen Terroristen abgelehnt hatten. Bei den Mönchen handelte es sich um den Abt P. Christian Chergé, Bruder Paul-Favre Miville, P. Christophe Le Breton, P. Celestin Ringeaud, Bruder Michel Fleury, Pater Bruno Lemarchand und Bruder Luc Dochier.
Zum Gedenken an den 15. Jahrestag der Entführung lädt die Erzdiözese Lyon am 26. März um 22.15 Uhr im Innenhof des Lazaristenkollegs zu einer islamisch-christlichen Meditation unter Leitung des Erzbischofs von Lyon, Kardinal Philippe Barbarin und des Rektors der Großen Moschee in Lyon, Kamel Kabtane, sowie des Vorsitzenden des Regionalrates des muslimischen Kultes für die Region Rhone-Alpes, Azzedine Gaci. Ein. Ab 23.00 Uhr wird eine Eucharistische Anbetung im Rahmen der Einkehrtage der Diözese folgen, die den verfolgten Christen gewidmet ist. Die Anbetung findet in der Kapelle der Schwestern von Jesus und Maria statt. (SL) (Fidesdienst, 21/03/2011)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network