http://www.fides.org

Vaticano

2009-11-16

VATIKAN - Papst empfängt eine Gruppe brasilianischer Bischöfe in Audienz: „Sprecht die Herzen eurer Bürger an, rüttelt die Gewissen wach, vereint den Willen im gemeinsamen Handeln gegen die wachsende Welle der Gewalt und Missachtung des Menschen“

Vatikanstadt (Fidesdienst) – „Euer Volk empfindet im eigenen Herzen religiöse Gefühle und edle Traditionen, die im Christentum wurzeln und durch tief erlebte und echte Ausdrucksformen im religiösen und zivilen Leben zum Ausdruck kommen. Es handelt sich um ein Erbe, das reich an Werten ist, die ihr versucht zu erhalten, zu schützen, zu verbreiten, zu vertiefen und mit Leben zu erfüllen. Darüber freue ich mich und ich fordere euch auf, dieses Werk der konstanten und methodischen Evangelisierung fortzusetzen, im Bewusstsein das eine echte christliche Gewissensbildung für ein tiefes Glaubensleben ausschlaggebend ist und für die soziale Reife und das wahre und ausgeglichene Wohlergehen der Menschheitsgemeinschaft“, so Papst Benedikt XVI. in seiner Ansprache an eine Gruppe brasilianischer Bischöfe (Region Sul 1), die er am 14. November im Vatikan in Ad-limina-Audienz empfing.
Der Papst erinnerte daran, dass es nicht übertrieben sei, wenn man behaupte, dass „ein wahres soziales Zusammenleben beim Gewissen jedes Einzelnen beginnt“. In diesem Zusammenhang betonte er: „Eine gute Gewissensbildung führt zur Verwirklichung des wahren Wohls des Menschen und in diesem Bewusstsein erleuchtet die Kirche, indem sie dieses Wohl spezifiziert, den Menschen und sie versucht, durch das ganze christliche Leben dessen Gewissen zu bilden“. : „Sprecht die Herzen eurer Bürger an“, so der Papst weiter, „Rüttelt die Gewissen wach, vereint den Willen im gemeinsamen Handeln gegen die wachsende Welle der Gewalt und Missachtung des Menschen“. Abschließend forderte der Papst die Bischöfe auf, den Mut nicht zu verlieren: „Arbeitet weiter für den Sieg der Sache Gottes und zwar nicht mit dem traurigen Gemüt dessen, der nur Mängel und Gefahren sieht, sondern mit dem festen Vertrauen dessen, der weiß, dass er auf den Sieg Christi zählen kann“ (SL) (Fidesdienst, 16/11/2009)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

VATIKAN