http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2004-07-12

AFRIKA/MOSAMBIK - Bischof von Pemba ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Johannes Paul II. hat am 24. Juni 2004 Ernesto Maguengue aus dem Klerus von Maputo zum Bischof von Pemba (Mosambik) ernannt.
Der neue Bischof wurde am 2. August 1964 in Chidenguele (Diözese Xai-Xai). ER wurde am 14. Mai 1989 zum Priester geweiht und in die Diözese Maputo inkardiniert. Danach war er als Pfarradministrator, Leiter des Sekretariats für Pastoral der Erzdiözese und Dozent am Philosophat tätig (1982-92). Danach studierte er an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom, wo er ein Doktorat in Theologie machte (1992-98). 1999 wurde er zum stellvertretenden Rektor des Interdiözesanen Theologats „Pius X.“ ernannt, das er seit 2000 als Rektor leitet. Außerdem unterrichtet er Philosophat des Instituts „Mae da Africa“.
Die Diözese Pemba ist zusammen mit Lichinga und Nacala der Erzdiözese Nampula als Suffraganbistum unterstellt. Sie wurde 1976 errichtet. Die Diözese befindet sich im Norden des Landes. Sie hat eine Ausdehnung von 82.625 qkm, 2 Millionen Einwohner, davon 400.000 Katholiken, 17 Pfarreien, 21 Priester (14 Diözesan- und 7 Ordenspriester). 50 Schwestern und 24 Große Seminaristen. (SL) (Fidesdienst, 12/7/2004 - 18 Zeilen, 180 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network