http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2004-06-17

ASIEN/INDIEN - Bischofskoadjutor von Tura ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Johannes Paul II. hat am 3. Juni 2004 den Pfarrer der Pfarrei S. Theresa in Dadengre, Andrew Marak, zum Bischofskoadjutor von Tura (Indien) ernannt.
Der neue Bischof wurde am 5. Februar 1950 in Chimagre, Norgwalbibra, Garo Hills, im indischen Unionsstaat Meghalaya in der damaligen Diözese Shillong (heute Diözese Tura) geboren. Er hat in seiner Heimat und auf den Philippinen studiert. Am 10. Februar 1982 wurde er zum Priester geweiht und in die Diözese Tura inkardiniert. Danach hatte er folgende Ämter inne: Vikar, Gemeindepfarrer, Generalvikar, Mitarbeiter des Diözesangerichts, Mitglied des Konsultorenkollegs, Beauftragter für die Fortbildung von Katechisten, Koordinator der Basisgemeinden, Herausgeber der Bistumszeitschrift „Sengbaa“.
Die Diözese Tura wurde 1973 auf einem Teilgebiet der Erzdiözese Shillong errichtet, der sei zusammen mit den Diözesen Agartala und Aizawl als Suffraganbistum unterstellt ist. Sie befindet sich in der Bergregion im Westen des Staates Meghalaya im Nordosten Indiens und hat eine Ausdehnung von 8.500 qkm und 791.502 Einwohner, darunter 189.019 Katholiken. Es gibt 30 Pfarreien, 71 Priester, (40 Welt- und 31 Ordenspriester), 163 Ordensleute und 17 Große Seminaristen. (SL) (Fidesdienst, 17/6/2004 - 19 Zeilen, 180 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network