http://www.fides.org

Europa

2004-06-12

EUROPA/RUSSLAND - Putin lobt Einsatz der katholischen Kirche für Straßenkinder

Königstein/München (Fidesdienst) - In der russischen Stadt Beresniki am Ural ist mit Unterstützung des katholischen Hilfswerks Kirche in Not/Ostpriesterhilfe eine neue katholische Kirche gebaut worden. Die Kirche mit dem Namen „Königin des Friedens“ sei von Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz von der Erzdiözese der Muttergottes in Moskau unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und in Gegenwart von etwa 150 Pilgern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingeweiht worden, heißt es in einer Mitteilung von „Kirche in Not“. Die Pfarrei in Beresniki wird von dem deutschen Pfarrer Erich Maria Fink aus der Diözese Augsburg geleitet. In seiner Festpredigt habe Erzbischof Kondrusiewicz besonders das soziale Engagement von Pfarrer Fink für die Straßenkinder von Beresniki hervorgehoben. Dieser Einsatz habe sich bis nach Moskau herumgesprochen und sei vom russischen Präsidenten Putin in einem persönlichen Gespräch gelobt worden.
Wie „Kirche in Not“ mitteilte, werde Pfarrer Fink in Kürze auch ein zu der Kirche gehöriges Pfarr- und Sozialzentrum eröffnen. Es soll ein Treffpunkt für Menschen aller Konfessionen und Religionen in Beresniki sein und sich vor allem der Nöte der Ärmsten annehmen. Kirche in Not hat den Bau der Kirche und des Pfarr- und Sozialzentrums nach eigenen Angaben mit 50.000 Euro unterstützt. (MS) (Fidesdienst, 12/6/2004 - 17 Zeilen, 200 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

EUROPA/RUSSLAND