http://www.fides.org

Ernennungen

2008-07-18

EUROPA/DEUTSCHLAND - Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Deutschland (Aachen) ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Kardinal Ivan Dias, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker hat am 14. Juni 2008 Dr. Klaus Krämer aus dem Klerus der Diözese Rottenburg-Stuttgart für die kommenden fünf Jahre (2008-2013) zum Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Deutschland (Aachen) ernannt.
Der neue Nationaldirektor wurde am 14. Januar 1964 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur im Jahr 1983 und dem Wehrdienst begann er das Jura-Studium in Augsburg, München und Freiburg. Parallel dazu studierte er ab 1986 in Freiburg und Tübingen katholische Theologie Im März 1992 wurde er in Stuttgart zum Diakon geweiht. Nach der Priesterweihe im Juni 1993 war er bis Herbst 1994 Vikar an der Münstergemeinde Heilig Kreuz in Rottweil, dann holte ihn der damalige Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Walter Kasper, als bischöflichen Sekretär nach Rottenburg. Im Jahr 1997 wurde er zur Promotion freigestellt und zusätzlich nahm er die Aufgabe des Hochschulpfarrers an der katholischen Fachhochschule wahr. Im April 1999 wurde er von Bischof Kasper wieder nach Rottenburg zurückberufen, wo er als Domkapitular und Leiter der Hauptabteilung Weltkirche tätig war. Im Oktober 2004 wurde er zusätzlich zum Bischofsvikar für die Ausbildung der pastoralen Dienste berufen. Seit 2006 arbeitet er in dem Projekt „Zukunft der weltkirchlichen Arbeit in Deutschland mit; im September 2006 wurde er von der Vollversammlung der Deutzschen Bischofskonferenz als Berater in die Unterkommission für Missionsfragen berufen. Seit 2007 ist er Sprecher der Konferenz der Diözseanverantwortlichen für weltkirchliche Aufgaben. (SL) (Fidesdienst, 18/07/2008)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network