http://www.fides.org

Europa

2003-05-28

EUROPA/ITALIEN - DEHONIANER: P. JOSEF ORNELAS CARVALHO ZUM NEUEN ORDENSOBEREN GEWÄHLT

Rom (Fidesdienst) – Pater José Ornelas Carvalho wurde am Dienstag, den 27. Mai im Rahmen des 21. Generalkapitels des Ordens, das am 12. Mai im Generalat der Kongregation in Rom begonnen hat, zum neuen Generaloberen der Kongregation der Priester vom Heiligen Herzen Jesu (Dehonianer) gewählt: es handelt sich dabei um den achten Nachfolger des Ordensgründers Jean Leon Dehon. P. José Ornelas wurde am 5. Januar 1954 in Porto da Cruz – Madeira (Portugal) geboren. Der 49jährige war seit 2000 Oberer der Ordensprovinz Portugal. Er hatte am 29. September 1972 in Aveiro die zeitlichen Gelübde abgelegt. Nach zweijährigem Philosophiestudium ging er zur missionarischen Ausbildung nach Mosambik. Am 9. August 1981 wurde er in Porto da Cruz (Madeira) zum Priester geweiht. 1997 machte er ein Doktorat in Bibeltheologie. Gegenwärtig ist er Dozent der Katholischen Universität Portugal in Lissabon, Sekretär der Theologischen Fakultät und Ausbilder am Dehonianer Seminar in Alfragide. Er spricht Italienisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch. Als Mitglied des Planungsausschusses war er an der Vorbereitung des 21. Generalkapitels unter dem Motto: „Dehonianer in Mission: ein offenes und solidarisches Herz“ beteiligt.
Die Kongregation der Priester vom Heiligen Herzen Jesu hat derzeit rund 2.300 Mitglieder, die in 38 Ländern in vier verschiedenen Kontinenten arbeiten. Sie nehmen sich vor allem der Kleinen und Bescheidenen, Arbeiter und Armen an; außerdem sind sie im Bereich der Ausbildung von Priestern und Ordensleuten sowie im kulturellen Bereicht tätig. Die bevorzugte Form ihres Apostolats ist die Missionstätigkeit.
(SL) (Fidesdienst, 28/5/2003 – 22 Zeilen, 245 Worte)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network