http://www.fides.org

Europa

2004-01-16

Europa/Deutschland - „Die katholische Kirche ist ein sehr guter Partner im Kampf gegen HIV/AIDS", so John Desmond von UNAIDS zur Zusammenarbeit mit der Kirche

Aachen (Fidesdienst) - In einem Interview mit missio betonte UNAIDS, das Programm der Vereinten Nationen zur Erkennung und Bekämpfung von AIDS/HIV, die wichtige Rolle der katholischen Kirche im Kampf gegen AIDS. Wie Dr. Desmond Johns, Leiter des New Yorker Büros von UNAIDS, dem Hilfswerk erklärte, sei die katholische Kirche "ein sehr guter Partner im Kampf gegen HIV/AIDS". Dies gelte besonders für die medizinische Versorgung in den ärmsten Ländern der Welt und ihr Engagement für HIV-Infizierte und AIDS-Kranke . Ein Viertel aller HIV/AIDS -Patienten wird zurzeit in katholischen Einrichtungen betreut.
Mit drei Millionen Toten war die Zahl der AIDS-Toten im letzten Jahr so hoch wie nie zuvor. Johns erklärte, dass Afrika im Moment besonders stark von der Pandemie betroffen sei und warnte, dass ähnliche Szenarien auch in Asien und Osteuropa drohten.
UNAIDS ist das Programm der Vereinten Nationen für den Kampf gegen AIDS, dort haben sich die UN-Organe Weltgesundheitsorganisation (WHO), Kinderhilfswerk UNICEF, Entwicklungshilfeprogramm (UNDP) und Bevölkerungsfond (UNFPA) sowie das Drogenkontrollprogramm (UNDCP) zusammen geschlossen, um ihren Einsatz im Kampf gegen HIV/AIDS zu koordinieren.
„Die katholische Kirche ist ein sehr hilfreicher Partner im Kampf gegen HIV/AIDS. Viele Glaubens-Organisationen wie die katholische Kirche kümmern sich um die medizinische Versorgung in armen Ländern. Außerdem betreiben sie Missions- und Klosterschulen, so dass sie auch einen großen Beitrag zur Bildung leisten. Und sie nehmen sich der Waisen und der Witwen an sowie den HIV-Infizierten und AIDS-Kranken. Glaubensorganisationen sind zentral im Kampf gegen HIV und AIDS, auch in Bezug auf die Führungsrolle in den Gemeinden.“, so Dr. Desmond Johns wörtlich zur Rolle der katholischen Kirche im Kampf gegen HIV/AIDS.
Um betroffenen Menschen bessere Zukunftsperspektiven zu ermöglichen, unterstützt missio Projekte zur Bekämpfung von HIV/AIDS in Asien, Ozeanien sowie in Afrika.
(MS) (Fidesdienst, 16/1/2004 – 29 Zeilen, 305 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network