http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2003-11-10

AMERIKA/GUYANA – RÜCKTRITT DES BISCHOFS VON GEORGETOWN UND ERNENNUNG

Vatikanstadt (Fides) – Der Heilige Vater Johannes Paul II hat am 30.Oktober 2003 den Rücktritt von Bischof Msgr. Benedict Singh von der pastoralen Regierung der Diözese Georgetown (Guyana), gemäß Can. 401 § 1 akzeptiert.
Der Heilige Vater hat den HH. Francis Alleyne OSB, Abt des Klosters Tunapuna (Trinidad) zum Bischof von Georgetown ernannt.
Der neue Bischof wurde am 3.Dezember 1951 in Point-a-Pierre (Trinidad und Tobago) geboren. Er studierte im Heimatland und wurde am 7.Juli 1985 zum Priester geweiht. Er war Lehrer der Novizen und Prior des Kloster. 1995 wurde er zum Abt des Klosters in Tunapuna gewählt: er ist der erste in Trinidad geborene Abt. Seit 1997 ist er auch Vizepräsident der Ordensoberen der Antillen.
Die Diözese Georgetown (1956) ist der Erzdiözese von Port of Spain unterstellt. Sie hat eine Oberfläche von 214.887 qkm, 800.000 Einwohner (48% indischen, 32% afrikanischen, 6% amerindischen Ursprungs, der Rest aus verschiedenen anderen Ländern). Die Katholiken sind 88.000, die Pfarreien 24, die Priester 30 (5 diözesane und 25 Ordensgeistliche), 47 Ordensschwestern, die Vollzeitkathechisten sind 6.
(S.L.) (Agentur Fides 10/11/2003).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network