http://www.fides.org

Asia

2003-10-20

ASIEN/CHINA - HIRTENBRIEF ZUR ERÖFFNUNG DES JAHRES DER EVANGELISIERUNG IN DER DIÖZESE HONGKONG: BISCHOF ZEN FORDERT DIE GLÄUBIGEN ZU MISSIONARISCHEM ENGAGEMENT AUF

Hongkong (Fidesdienst) – „Die Verkündigung des Evangeliums ist eine pure Freude“ lautet der Titel des Hirtenbriefs von Bischof Zen von Hongkong zum Sonntag der Weltmission, mit dem in der Diözese auch das Jahre der Evangelisierung beginnt. Die Initiative wurde bei einem Festgottesdienst zum Weltmissionssonntag im Stadion der Stadt angekündigt, an dem rund 20.000 Menschen teilnahmen.
Mit seinem Hirtenbrief möchte Bischof Zen seine Gläubigen zum Engagement für die Mission anregen. Die Ortskirche sei sich der Notwendigkeit der Mission bewusst und wolle diese im Rahmen des Jahres der Evangelisierung besonders fördern.
In den vergangenen Jahren seien die missionarischen Verpflichtungen gewachsen, weshalb die Diözese die neuen Herausforderungen der Neuevangelisierung annehmen müsse, wozu ein größeres Engagement und Verantwortungsbewusstsein der Gläubigen notwendig sei.
„Der Heilige Vater hat uns mit dem Sonntag der Weltmission ein wertvolles Geschenk gemacht“, schreibt Bischof Zen in seinem Hirtenbrief an die Gläubigen der Diözese Hongkong, „Leuchtende Vorbilder des missionarischen Geistes – zwei Gründer von Missionsinstituten und ein Priester, der als Missionar in China tätig war – wurden vor kurzem heilig gesprochen. Und der Papst hat die Gründerin der Kongregation der Missionarinnen von der Nächstenliebe, Mutter Theresa von Kalkutta selig gesprochen. (…) Dieses Jahr durften wir den ersten Missionar aus unserer Diözese entsenden, der heute im Namen unser aller in Tansania tätig ist (…) Jedes mal wenn ich unsere Stadt vom Gipfel des Berges aus betrachte oder wenn ich die Lichter der Stadt von der Terrasse des Diözesanzentrums aus sehe, dann wende ich mich spontan mit der Frage an Gott: ‚Herr, du hast mir eine so große Familie anvertraut, was soll ich tun?’ Dann scheint es mir als ob mir die Stimme Gottes antwortete: ‚Joseph, liebst du mich? Weide meine Schafe! Brüder und Schwestern, hört nicht auch ihr diese Stimme, die euch ruft?“. (Fidesdienst, 20/10/2003 – 30 Zeilen, 313 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network