ASIEN/CHINA - Erzbischof Silvester Li Jiantang ist tot: Er wurde wegen seines Glaubens zu 14 Jahren Zwangsarbeit verurteilt

Freitag, 6 Oktober 2017

Taiyuan (Fides) – Am vergangenen 13. August um 17,50 Uhr (Ortszeit) starb der emeritierten Erzbischof von Taiyuan in der chinesischen Provinz Shanxi, Silvester Li Jiantang im Alter von fast 93 Jahren in seiner Residenz, wo er sich seit Jahren aus gesundheitlichen Gründen gepflegt wurde. Erzbischof Li wurde am 23. Dezember 1925 in dem Dorf Dongergou in der Provinz Shanxi geboren. 1939 trat er in das Kleine Seminar St. Antonius in der Diözese Yüci in der Provinz Shanxi ein. Am 16. März 1956 wurde er zum Priester geweiht und danach war er zunächst in Nanjiaowufuying und später in seiner Heimatgemeinde als Seelsorger tätig. Insgesamt 14 Jahre lang war er wegen seines Glaubens von 1966 bis 1980 zur Zwangsarbeit verurteilt. Am 18. Dezember 1994 wurde er in Taiyuan zum Erzbischof geweiht. Sein Bischofsamt übte er mit großer pastoraler Hingabe und Treue zum Heiligen Stuhl bis zum 4. November 2013 aus, als er seinen Rücktritt einreichte. Am 24. November 2013 folgte ihm in seinem Hirtenamt der Bischofskoadjutor Paul Meng Ningyou nach.
Von 1996 bis 2008 war Erzbischof Silvester Li Jiantang Mitglied des Leitungsrates des Priesterseminars der Provinz Shanxi, das er von 2000 bis 2001 als Rektor leitete. Er gründete außerdem das Kleine Seminar in Taiyuan und das diözesane religiöse Institut der „Muttergottes von den sieben Schmerzen“. Am 17. August fand der Trauergottesdienst für den verstorbenen Bischof in der Kathedrale von Taiyuan statt: danach wurde er in sein Heimatdorf Dongergou überführt, wo ihm die Gläubigen die letzte Ehre erwiesen und am 19. August das Requiem stattfand. Danach wurde er in dem für Priester vorbehaltenen teil auf dem Friedhof der Diözese beigesetzt.
Die Erzdiözese Taiyuan, war ehemals eine Mission der italienischen Franziskaner und hat 25 Pfarreien, 69 Weltpriester, 15 Seminaristen, 3 Ordensgemeinschaften und rund 100.000 Gläubige.
(Fides 6/10/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network