AMERIKA/URUGUAY - Monat der Berufungen: “Den eigenen Weg finden”

Mittwoch, 7 Juni 2017 berufungen   ortskirchen   orden   jugendliche  

Montevideo (Fides) – "Ich bin der, der zu dir spricht”, lautet das Thema zum Monat der Berufungen, den die katholische Kirche in Uruguay im Juni begeht. Wie die Bischofskonferenz mitteilt, wurde die Initiative bereits bei der Vollversammlung im November 2007 auf den Weg gebracht, nachdem sie von der Konferenz der Ordensoberen angeregt worden war. Alle Diözesen des Lands schließen sich der Initiative an.
“Im Allgemeinen geht es im Berufungen zum Priester- und Ordensleben, doch Berufung ist viel mehr als das”, so der Berufungsbeauftragte der Erzdiözese Montevideo, Pfarrer Mauro Fernández. “Berufung ist vor allem eine Einladung zum Leben”. "Jeder soll sich im eigenen Umfeld fragen, welchen Plan hat Gott für mein Leben?”, so der katholische Geistliche.
In einem Schreiben zur offiziellen Eröffnung des Monats der Berufungen, schreibt Kardinal Daniel Sturla: "Wir sind berufen, nach dem Aufruf Gottes zu leben, der sagt: ‚Bittet den Herrn, damit er Arbeiter für die Ernte schickt'.” Im Mittelpunkt der Initiative stehen jeweils eine Woche das Ordensleben, das Priesterleben und die Berufung zur Ehe und zur Weihe. Unter anderem steht am 17. Juni ein Workshop zum Thema “Den eigenen Weg finden” auf dem Programm, bei dem sich Jugendliche mit der Unterstützung von Psychologen und Priestern mit dem Thema Gelübde und Berufung befassen.
(SL) (Fides 7/6/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network