AFRIKA/MALI - “Erzbischof Zerbo freut sich über seine überraschende Ernennung zum Kardinal”

Montag, 22 Mai 2017 bischöfe   konsistorium  

Bamako (Fides)- “Der Erzbischof freut sich über seine überraschende Ernennung zum Kardinal. Er war darauf überhaupt nicht gefasst”, so der Generalsekretär der Bischofskonferenz von Mali Pfarrer Edmond Dembele, zu der Nachricht über das angekündigte Konsistorium am 28. Juni und die Ernennung von Erzbischof Jean Zerbo von Bamako zum Kardinal.
“Die Nachricht wurde im ganzen Land sehr gut aufgenommen. Präsident Ibrahim Boubacar Keïta wandte sich in einem Glückwunschschreiben an den Erzbischof und dankte Papst Franziskus. Die anderen Bischöfe Malis freuen sich und auch die katholischen Gläubigen: überall in Bamako tanzten uns sangen Menschen im Zeichen des Applauses. Doch nicht nur Katholiken sind freuen sich über die Ernennung; ganz Mali hat die Nachricht begrüßt”.
Die Menschen in Mali, so der Generalsekretär, betrachten die Ernennung des Erzbischofs zum Kardinal insbesondere als Aufforderung an die Ortskirche zur Verkündigung des Evangeliums und zum weiteren Engagement für den Frieden in Mali. Seit der der Krise des Jahres 2012 setzt sich die Kirche für Aussöhnung und Frieden im Land ein.
“In Mali herrscht auch heute noch ein asymmetrischer Konflikt” beklagt Pfarrer Dembele, “wo bewaffnete Menschen im Norden und in der Mitte des Landes die Sicherheit der Menschen gefährden”.
(L.M.) (Fides 22/5/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network