AFRIKA/SENEGAL - Das Land der “bettelnden” Kinder

Freitag, 31 März 2017

PRO Jeff Attaway

Dakar (Fides) - In Senegal betteln rund 50.000 Kinder im Alter zwischen 3 und 15 Jahren auf der Straße. Sei kommen zum Teil aus dem Landesinneren oder aus Nachbarländern wie Gambia, Mali und Guinea Bissau. Allein in der Stadt Saint Louis leben rund 10.000 bettelnde Kinder. Seit 2005 ist im Senegal das Betteln gesetzlich veboten, doch niemand hält sich an diese Gesetze. Mehrmals kündigte die Regierung bereits strenge Maßnahmen zur Beendigung des Phänomens an. Unterdessen weisen auch Bürgerbewegung auf das Phänomen der bettelnden Kinder und die Gewalt, der sie ausgesetzt sind, hin und fordern einen Mentalitätswandel auf allen Ebenen.
(AP) (Fides 31/3/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network