AMERIKA/ECUADOR - Salesianer von Don Bosco bekämpfen Kinderarbeit

Donnerstag, 12 Januar 2017 kinderarbeit  

Internet

Quito (Fides) – Die Stiftungen der Salesianer von Don Bosco in Ecuador helfen Kindern, die vom Phänomen der Kinderarbeit betroffen sind. 2016 wurden in Tungurahua rund 200 betroffene Minderjährige von einem solchen Don-Bosco-Projekt mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung Ambato mit Mahlzeiten versorgt. Die Salesianer von Don Bosco betreuten zusammen mit dem Ministerium für wirtschaftliche uns soziale Inklusion (MIES), 32 Kinder aus Familien mit Angehörigen, die sich in Haft befinden, 180 Kinder, die zum Programm für die Bekämpfung von Kinderarbeit gehören und 20 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Institutionen. Wie aus einer Studie des Kinderhilfswerks UNICEF und des Amtes für Statistik (INEC) zum Phänomen der Kinderarbeit hervorgeht, lag der Anteil der betroffenen Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 5 und 17 Jahren im Jahr 2001 bei 20,7%, während er bis zum Jahr 2013 auf 4,9% zurückging.
(AP) (Fides 12/1/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network